Umbau weiße LEDs in Märklin Steuerwagen 43300, 43303, 43550, 40503, …

Die Märklin Steuerwagen ärgern mich schon immer wegen der pissgelben LEDs, die ich eher zufällig wechseln musste.

Im Wagen ist eine Lichtleiste mit Platine verbaut. Die Neugierde hat mich dazu getrieben, die Platine mittels Messer vom weißen LED-Träger zu lösen, um zu schauen, wie die gelben LEDs verbaut sind. Das Ergebnis war, dass ich nicht wirklich die LEDs gefunden habe (sind wohl in der Leiste, die sich nicht öffnen lässt, verbaut), und der Zusammenbau zwar auch wieder funktioniert hat, allerdings war das Ganze nicht mehr wie ursprünglich funktionsfähig. Warum auch immer.

Somit musste eine Lösung her, am liebsten mit weißen LEDs.

Ich übernehme selbstverständlich keine Haftung für Schäden, die beim Umbau nach meiner Anleitung entstehen. Auch ist jeder vor dem entsprechenden Montageschritt selbst verantwortlich, vorher die Folgen seines Handelns zu abzuklären (Kurzschlüsse, Wiederverkaufswert etc.). Die Anleitung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Fehlerfreiheit.

Somit habe ich die Platine erstmal entfernt (abgelötet). Ich habe dann 3 weiße SMD- LEDs 0603 in einen Strang gelötet (aufpassen auf die Polung!), und in den weißen Träger geklebt. Weiß oben in das Stirnloch, die anderen 2 unten außen (nicht ganz vorbildgerecht, das Abblendlicht ist beim Vorbild innen, aber: sie brennen trotzdem innen, weil der äußere Lichtleiter die LEDs nicht erreicht). In die innenliegenden Löcher kommen 2 verbundene rote LEDs.

Hier sind die roten LEDs eingeklebt:

Man kann die LEDs auch direkt auf den Lichtleiter kleben. Das aber hat den Nachteil, dass beim Abnehmen des Gehäuses eine Kabelverbindung zum restlichen Wagen besteht. Die LEDs können leicht abgerissen werden.

An jeden Lichtstrang (je 1x weiß mit 3 LEDs und 2x rot) kommt ein Vorwiderstand (ich probiere mal 10 kOhm). Ich hab ja mal passende Platinen designed und verwende diese; einen Keramikwiderstand einzulöten erfüllt den Zweck auch. Das orange Kabel von der Steuerplatine (der gemeinsame Pluspol) kommt je an die Kathode der LED-Stränge, das gelbe an die weiße, das graue an die roten LEDs, jeweils an den Minuspol.

Und so ist der Wagen dann fertig:

Wer will kann dann noch Führerstandsbeleuchtung einbauen (weiße LED mit Vorwiderstand an gelbes Kabel der Platine):

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.